Brief der Vorstände der Elternvereine DeLaSalle zur Schliessung des Hallenbads

Veröffentlicht: Dienstag, 14. Oktober 2014

Elternvereine der                                                                                                                                                                                                                                                      Wien, 10.10.2014

Volksschule/Neuen Mittelschule/Gymnasium_RG_ORG

De La Salle Schulen in Wien Strebersdorf

 

Sehr geehrte Eltern!

 

Wir, die Vorstände aller Elternvereine der De La Salle Schule in Wien – Strebersdorf, wenden uns an Sie, um zu informieren, dass wir erst am Tag vor der Versendung des ersten Schreibens der Schule am 10.9. über die bevorstehende Schließung des Schwimmbades in Kenntnis gesetzt wurden. Wir versichern Ihnen, dass wir uns seit Bekanntwerden der Schließungspläne intensiv mit der neuen Situation auseinandergesetzt, viele E-Mails geschrieben, Telefonate und persönliche Gespräche mit den Verantwortlichen geführt haben. 

Unmittelbar danach haben sich die Vorsitzenden der Elternvereine darauf verständigt, künftig gemeinsam und in Absprache (und nicht jeder Schulzweig für sich) die Gespräche betreffend die künftigen Vorhaben mit dem Schulerhalter zu führen. Am 25.9.2014 gab es bereits das erste Treffen, an dem neben einem Vertreter des Schulerhalters die drei Vorsitzenden der Elternvereine sowie DI Gessl vom Absolventenverein teilgenommen haben. Nähere Infos diesbezüglich werden bei den Generalversammlungen der jeweiligen Elternvereine erfolgen. Wir dürfen Ihnen versichern, dass wir – die Elternvereine – nach wie vor an dem Thema dran sind und seit diesem Gespräch in Kontakt mit dem Schulerhalter sind. Wie im zweiten Schreiben des Provinzialates vom 29.9.2014 angekündigt, lädt der Schulerhalter und Betreiber die Elternvertretungen sowie die DirektorInnen, LehrerInnen, Heimleitungen, Schulsprecher und Ehemaligenvertretungen ein, gemeinsam an einem Schulentwicklungskonzept mitzuarbeiten, sodass der Schulstandort der De La Salle Schule in Wien Strebersdorf langfristig gesichert ist.

 

Wie berichtet, soll das Hallenbad inklusive Sporthalle abgerissen werden. Die übrigen Sportanlagen sollen – wie uns berichtet wurde – von dieser Maßnahme nicht betroffen sein. Eine Bedarfserhebung beschäftigt sich mit Nutzung und Verbesserung der bestehenden Sportanlagen. Diese Woche erhielten wir die Information, dass die Schule beabsichtigt, im Zuge der Abrissmaßnahmen Schwimmhalle/Sporthalle zusammen mit den dort entstehenden Wohnungen von einem Bauträger auch ein Schwimmbad (mit der Größe, die für das Schulschwimmen vorgesehen ist) neu errichten zu lassen, die Gespräche laufen bereits. Das Schwimmbad würde sich dann allerdings nicht im Besitz der Schule, sondern des Bauträgers befinden, der somit sowohl für die Errichtung als auch den Betrieb finanziell verantwortlich wäre. Die Schule würde dann die Nutzung des Bades für den Schwimmunterricht vertraglich festlegen. Der Provinzökonom der Kongregation der Schulbrüder Hr. Walter Kröner hat sich des Weiteren bereiterklärt, den einzelnen Schulzweigen für Informationsveranstaltungen – die durch die jeweiligen Elternvereine vereinbart werden – zur Verfügung zu stehen. Wenn wir neue Informationen bekommen, werden wir Sie auch weiterhin laufend informieren.

 

Bis dahin verbleiben wir mit den besten Grüßen

 

 

Dr. Thomas Reichl, EV VS      Dr. Gerhard Zier, EV AHS      Hr. Robert Weinberger, EV NMS